Lexikon



Das technische Glossar für Kältetechnik und Klimatechnik

Hier finden Sie die Grundlagen zum Kältekreislauf: Funktion, Prozess, Komponenten wie Kälteverdichter, Verdampfer, Verflüssiger und vieles mehr

 

Sie suchen eine Übersetzung für einen Fachausdruck aus Kältetechnik und Klimatechnik? Dann schauen Sie in unser Fachwörterbuch in Deutsch, Französisch und Englisch

 

Im Refripro Branchenbuch nach Herstellern, Lieferanten und Großhändlern für Komponenten aus der Kältetechnik und Klimatechnik suchen

 

 

 

Quelle: Kältetechnik (Band 1), Klimatechnik Mit freundlicher Genehmigung durch den Autor Hans-Jürgen Ullrich. Vertrieb durch die Fa. COOL, Silvia Schröder, www.cool-schroeder.de

Lexikon

Fachterminus :

Sachgebiet :

Abkühlung der Luft :


Die Abkühlung der Luft erfolgt an Oberflächen von Wärmetauschern, die durch Direktverdampfung von Kältemitteln oder durch Kaltwasser bez. Sole gekühlt werden. Auch kann sie in Luftwäschern durch direkten Kontakt mit Kaltwasser erfolgen. Entscheidend für die Entfeuchtung der Luft ist die Unterschreitung des Taupunktes. Die Entfeuchtung ist also immer mit einer Abkühlung der Luft verbunden, so dass eine Nachwärmung erforderlich ist. Die Endtemperatur der Luft nach der Abkühlung wird oberhalb des Taupunktes liegen, da es zu einer Mischung mit ungekühlter Luft kommt.


- Klima > Luftbefeuchtung

Absolute Feuchte :


Die absolute Feuchte gibt die tatsächlich in der Luft vorhandene Wasserdampfmenge an.


- Klima > Zustandsgrößen

Wörterbuch :

Allemand : absolute Feuchte (f)
Français : humidité absolue (f)
Anglais : absolute humidity
Italien :


Absoluter Nullpunkt :


Die tiefste Temperatur liegt bei -273,15 °C oder auch 0 K (0 Kelvin), auch als absoluter Nullpunkt bezeichnet. Nach dem SI-Einheitensystem ist als Masseinheit für die Temperatur das Kelvin (K) (engl. Physiker 1824 – 1907) verbindlich.


- Kälte > Thermodynamik

Wörterbuch :

Allemand : absoluter Nullpunkt (m)
Français : zéro absolu (m)
Anglais : absolute zero
Italien :


Absorption von Wasser :


Hygroskopische Flüssigkeiten nehmen Wasserdampf auf und verdünnen sich dabei. Verwendet werden Salzlösungen auf Basis von Lithiumchlorid. Die Wasseraufnahme steigt mit der Wasserdampfkonzentration und dem –druck in der Luft und mit sinkender Temperatur. Der Prozess ist reversibel, d.h. durch Erwärmung kann der Wasserdampf wieder aus der Salzlösung ausgetrieben werden. Damit besteht die Möglichkeit, einen kontinuierlich arbeitenden Prozess aufzubauen.


- Klima > Luftbefeuchtung

Absorptionskälteanlage :


Während bei Kompressionskälteanlagen die Energiezufuhr in Form von mechanischer Energie im Kältemittelverdichter erfolgt, wird diese in Absorptionskälteanlagen durch Zufuhr von Wärmeenergie im Kocher erreicht. Der Wärmetransport in Absorptionskälteanlagen geschieht auch durch ein Kältemittel, das bei der Verdampfung Wärme im Verdampfer aufnimmt und bei der Verflüssigung im Verflüssiger an die Umgebung abgibt. Zusätzlich ist ein Absorptionsmittel erforderlich, das die Fähigkeit besitzt, den Kältemitteldampf aufzusaugen (zu absorbieren). Das geschieht in einem zusätzlichem Bauteil, dem Absorber. Bei Flüssigkeiten spricht man von Absorptionsmitteln während feste Stoffe als Adsorptionsmittel bezeichnet werden. Man spricht deshalb bei Absorptionskälteanlagen auch von Arbeitsstoffpaaren. Absorptionskälteanlagen haben gegenüber Verdichterkälteanlagen oft einen höheren Engergieverbrauch und damit einen schlechteren Wirkungsgrad. Sie sollten deshalb vor allem eingesetzt werden, wo Abwärme als Antriebsenergie zur Verfügung steht. In Grosskälteanlagen werden sie in einem Leistungsbereich von 300 bis 1000 kW und mehr, z. B. zur Erzeugung von Kaltwasser für die Klimatisierung verwendet. Dabei werden Abwärme aus Kraftwerken oder Prozesswärme aus chemischen Betrieben genutzt. Überwiegend wird das Arbeitsstoffpaar LiBr/ Wasser eingesetzt. In der Kleinkälte finden Absorptions-Kühlaggregate in Haushaltskühlschränken, Bar-Kühlmöbeln, sowie Kühlgeräten für Campingzwecke Verwendung. Die Beheizung erfolgt mit Netz- bzw. Batteriestrom, Flüssiggas oder Benzin. Vorteile sind der völlig geräuschlose Betrieb und die hohe Lebensdauer von 20 und mehr Jahren, da die Aggregate keine mechanisch bewegten Teile und damit praktisch keine Verschleissteile enthalten. Vorraussetzung ist allerdings eine sehr sorgfältige Verarbeitung beim Schweissen, Spülen und Füllen der Aggregate, damit es nicht zur Schlammbildung und Verstopfung im Rohrleitungssystem kommt. Ein weiteres Anwendungsgebiet ist die Heiz-Absorptions-Wärmepumpe mit Leistungen bis etwa 25 kW zur Beheizung von Einfamilienhäusern. Es handelt sich dabei um Luft/Wasser-Wärmepumpen mit dem Arbeitsstoffpaar Ammoniak/Wasser. Bei Nutzung von Grundwasser oder Erdreich als Wärmequellen (System Sole/Wasser) ist in Verbindung mit Niedertemperaturheizungen ein monovalenter Betrieb möglich. Bei Absorptionskältenanlagen wird unterschieden in: periodische Systeme, kontinuierliche Systeme.


- Kälte > Kälteanlagen

Wörterbuch :

Allemand : Absorptionskälteanlage (f)
Français : groupe d'absorption (m)
Anglais : absorption unit
Italien :


Einen Fachterminus hinzufügen

 

Veranstaltungen

Kälte-Klima-übersetzer